Social Media
  • Scaled Agile Framework - in einer dynamischen Welt erfolgreich bleiben

  • Scaled Agile Framework - in einer dynamischen Welt erfolgreich bleiben

Oktober 2020

SAFe – Stabilität und Agilität in einer dynamischen Welt

Digitalisierung verändert nicht nur die Gesellschaft und die Art, wie wir konsumieren, sondern auch ganz konkret einzelne Unternehmen. Die Geschwindigkeit, mit der sich Märkte, Trends und Technologien entwickeln, sowie deren Komplexität steigt in allen Branchen an. In gleichem Maß erhöht sich somit der Bedarf, anpassungsfähig zu sein.

Das Stichwort heißt „Business Agilität“: Wie können wir kontinuierlich & in kurzer Zeit innovative, qualitativ hochwertige Produkte und Dienstleistungen für unsere Kunden liefern? Das haben längst auch etablierte, große Unternehmen erkannt, immerhin konkurrieren sie tagtäglich damit. Mehr als 80%1  der Unternehmen beschäftigen sich mit dem Thema Agilität – aber nur etwa 10%2  arbeiten tatsächlich agil.

Flexibilität und Agilität ohne Stabilität zu verlieren?

Das ist nicht verwunderlich: Bei Begriffen wie Lean („schlank“) und Agile („flexibel“, „beweglich“) denken wir zunächst meist an Software-Entwicklung und Startups, an Produkte und Branchen, die in der Digitalisierung ihren Ursprung gefunden haben. Klassische Organisationsstrukturen stehen vor einem grundlegenden Wechsel ihres „Betriebssystems“ – weg vom Grundprinzip der „Teilung“ hin zu „Wissensfluss, Verantwortungsübernahme und Innovationskraft“.

Wie können sich (etablierte) Unternehmen so organisieren, dass sie in einer dynamischen Welt erfolgreich bleiben – ohne die Sicherheit und Erfahrung zu verlieren, die sie in den letzten Jahrzehnten aufgebaut haben?

Agile und Lean Management skalieren

Das funktioniert zum Beispiel mit dem Scaled Agile Framework (SAFe), welches die Prozesse, Prinzipien und Best Practices von „Agile“ und „Lean“ so verknüpft und strukturiert, dass damit nicht nur die Steuerung kleiner Teams, sondern großer Initiativen möglich wird.

Anhand von bewährten Tools & Methoden wie Customer Centricity, Design Thinking, Scrum, Kanban und DevOps arbeiten eine Vielzahl größerer Teams auf unterschiedlichen Ebenen zusammen in einem Framework. Das Framework selbst ist in Modulen aufgebaut und ist je nach Umfang und Komplexität des Projektes bzw. Unternehmens über vier Stufen skalierbar: Essential > Large Solution > Portfolio > Full (siehe Abbildung, Quelle: https://www.scaledagileframework.com/#).

Der Kern von SAFe ist ein duales Betriebssystem: ein kundenorientiertes Netzwerkbetriebssystem (Agilität), das innovative Lösungen liefert ohne die hierarchische Struktur (Stabilität), die auf Effizienz und Skalierbarkeit ausgelegt ist, komplett über den Haufen zu werfen.

Prozesse, Strukturen und Mitarbeiter als Erfolgsfaktoren

Agilität und Lean Management sauber zu implementieren ist kein leichtes Unterfangen! Entscheidend für die erfolgreiche Umsetzung ist neben der Anpassung von Prozessen und Strukturen vor allem die Befähigung der Mitarbeiter. Es liegt in der Natur des Menschen, auf Veränderungen unsicher und zurückhaltend zu reagieren.

Umso wichtiger ist es, dass alle beteiligten Mitarbeiter und Führungskräfte die Fähigkeiten, den Handlungsrahmen und die Motivation erhalten, die notwendig sind, um SAFe Prinzipien zu leben.

Der skalierbare Erfolg von SAFe basiert darauf, dass alle Beteiligten die Werte, Prinzipien und Rituale des Scaled Agile Frameworks verinnerlicht haben und aktiv leben. Das passiert nicht über Nacht, sondern ist ein Prozess, bei dem wir unsere Kunden begleiten wollen.

Scaled Agile Framework bei Mercedes-Benz Consulting

Um unsere Kunden bei der Anwendung von SAFe in ihrem jeweiligen Business Kontext noch gezielter beraten zu können, haben bisher 24 Mitarbeiter*innen über verschiedene Jobprofile und Business Units hinweg eine Zertifizierung zum SAFe® 5 Agilist durchlaufen. SAFe ist somit in unseren Business Units Future Mobility, Sales Performance, Digital Performance und Business Management verankert.

SAFe macht nicht überall Sinn. Uns ist wichtig, unsere Kunden so früh wie möglich zu beraten, ob eine SAFe Implementierung für sie der richtige Weg ist. Es gilt daher, genau zu analysieren, wo Agilität einen Mehrwert stiftet und in welchen Bereichen Stabilität weiterhin Vorrang hat. Alternativ können auch einzelne Methoden, die im Framework Anwendung finden, eine sinnvolle Lösung sein.

1 Studie zur Agilität in Unternehmen. Demystifizierung von Agilität (neuland, Korn Ferry & Initiative Deutschland Digital 2020)

2 Agile Unternehmen. Zukunftstrend oder Mythos der digitalen Arbeitswelt? (Kienbaum & StepStone Studie 2018)

Sie wollen herausfinden, ob SAFe das richtige Framework ist? Diese Fragen sollten Sie sich vor der Implementierung stellen:

Wir verwenden Cookies. Damit wollen wir unsere Webseiten nutzerfreundlicher gestalten und fortlaufend verbessern. Wenn Sie die Webseiten weiter nutzen, stimmen Sie dadurch der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen