Social Media
  • Nachhaltigkeit in der Beratung

  • Nachhaltigkeit in der Beratung

Februar 2020

Nachhaltigkeit @ Mercedes-Benz Consulting

Nachhaltig zu handeln ist mehr als eine Trenderscheinung. Für uns bedeutet Nachhaltigkeit, Verantwortung zu übernehmen, um langfristig einen dauerhaften (Mehr-)Wert zu schaffen: für Kunden und Beschäftigte genauso wie für Geschäftspartner und die Gesellschaft als Ganzes.

Dabei ist es wichtig, wirtschaftliche, soziale und ökologische Verantwortung zuverlässig miteinander in Einklang zu bringen – und zwar entlang der gesamten Wertschöpfungskette. Für jedes in unserer Geschäftsstrategie definierte Handlungsfeld setzen wir uns Ziele und legen Zielindikatoren fest. Alle Ziele ergeben so ein umfassendes, mittel – bis langfristiges Zielprogramm.

Zu den aktuellen internen Betrachtungsfeldern gehören beispielsweise betriebliches Mobilitätsmanagement, die Schonung von und der Umgang mit Ressourcen, Kundenbeziehungen sowie der verantwortliche Umgang mit Daten.

Darüber hinaus arbeiten wir in einer Vielzahl von Kundenprojekten daran, individuelle Zielbilder zu erarbeiten, Handlungsfelder zu identifizieren und deren Umsetzung auf den Weg zu bringen. Nachhaltigkeit als neues, strategisches Beratungsfeld spielt in Zukunft für die Mercedes-Benz Consulting GmbH eine bedeutende Rolle.

Auch die noch stärkere Verankerung von Nachhaltigkeit im Handel, in Lieferketten und dem Mindset des Einzelnen wie auch die Nutzung der Chancen von Digitalisierung im Kontext Nachhaltigkeit stehen hierbei im Vordergrund.

Nachhaltigkeit zum Anfassen und Mitmachen

Wie eine aktive Auseinandersetzung nach innen ganz praktisch aussehen kann, zeigt das Beispiel des Teams Digital Performance im Rahmen ihrer Klausur am 07. Februar bei uns im MC Center.

Da hieß es: Ein Tag – Fünf Challenges.

Team 1 traf sich am Schlossplatz in Stuttgart, um getreu dem Motto des Cleanup Networks nicht nur die Stuttgarter Innenstadt von herumliegendem Müll zu befreien, sondern auch Menschen für die Sauberkeit ihrer Umgebung zu sensibilisieren. Dabei fielen vor allem die konträren Reaktionen der Passanten auf, die mal positiv auf die Teammitglieder zugingen, mal die Aktion kritisch beäugten. Letztendlich wurde eine beachtliche Menge Müll gesammelt.

Zur selben Zeit hat sich Team 2 auf den Weg in das Café Raupe Immersatt am Stuttgarter Hölderlinplatz gemacht. Sharing is Caring lautet hier die Devise. Die Raupe Immersatt ist ein Foodsharing.de-Fairteiler in Café Form. Foodsharing.de ist eine bundesweite Freiwilligenplattform, durch die täglich viele Tonnen Lebensmittel vor dem Wegwerfen bewahrt und weiterverteilt werden. Nach einer Einführung in das Thema und die Hintergründe der Raupe Immersatt ging es schließlich zurück ins MC Center, wo das Team dann ein Mittagessen für alle aus den im Café geretteten Lebensmitteln zubereitete.

Team 3 hat sich ebenfalls mit dem Thema Lebensmittel beschäftigt und zwar in der Kulturinsel Stuttgart. Nach einer kleinen Unterrichtseinheit über die Verwendung.

Um zu verstehen, warum Nachhaltigkeit gerade für uns als MC wichtig ist, hat das Team 4 die gesamten CO2 Emissionen der Klausur errechnet und mithilfe eines Dashboards transparent visualisiert. Die Datengrundlage bilden unter anderem Faktoren wie das konsumierte Essen und Trinken, die Räumlichkeiten, die Anreise der Kollegen aus Berlin oder deren Übernachtungen. Der errechnete CO2 Verbrauch dient zum einen der Nullpunktmessung und schafft zum anderen eine hochgradige Sensibilisierung im Hinblick auf das heutige und zukünftige Verhalten.

Wie der CO2 Verbrauch im Bürogebäude reduziert werden könnte, hat das Team 5 anhand einer Matrix analysiert. Hier wurden mögliche Green Hacks hinsichtlich Ihres Impacts und dem Aufwand in der Umsetzung geclustert. Bereits kleine Maßnahmen wie beispielsweise mehr Pflanzen im Büro oder das Anbringen von Bewegungsmeldern können eine große Wirkung erzielen. Zu den größeren, die entsprechend viel zur Nachhaltigkeit beitragen könnten, zählen u.a. die Verwendung von Regenwasser in der Toilettenspülung oder die Begrünung der Betonwand des MC Centers.

Wir sagen danke an die Kolleginnen und Kollegen, die das Thema Nachhaltigkeit einen Tag lang aus unterschiedlichen Perspektiven betrachtet und gelebt haben. „Unser Ziel ist es, den Nachhaltigkeitsgedanken zu fördern und kleine sowie große Maßnahmen aufzuzeigen, mit denen sich jeder Mitarbeiter identifizieren kann. Das ist uns denke ich auch ganz gut gelungen.“ resümiert Dominik Ochs, Manager Marketing Excellence.

Wir verwenden Cookies. Damit wollen wir unsere Webseiten nutzerfreundlicher gestalten und fortlaufend verbessern. Wenn Sie die Webseiten weiter nutzen, stimmen Sie dadurch der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen